Neuer Internetauftritt

Ein neues Jahr bringt meistens Veränderungen mit sich. Manche davon gewollt, manche eher ungewollt. So verhält es sich auch bei mir, denn ich habe mich dazu entschieden, meine bisherige Seite „Wegweiser Wildnis“ nicht weiter fortzuführen. Doch gewollt war dabei nicht, dass ich sämtliche Inhalte aus dem vergangenen Jahr vernichte. Dieses ist mir jedoch leider passiert. Beim Wechsel auf mein neues Theme habe ich nämlich kein Backup erstellt, wodurch alle bisherigen Beiträge verloren gegangen sind. Ein harter Schlag für mich, da ich meine vielen Beiträge ursprünglich übernehmen wollte.

Gewollt war jedoch meine Seite umzustrukturieren. Vor ca. einem Jahr entstand die Idee und vor etwas mehr als einem halben Jahr bin ich mit dem Blog an den Start gegangen. Ich wusste von Anfang an, dass es schwierig wird den Blog und das Filmen neben dem Vollzeitjob unter einen Hut zu bekommen. Dank einiger zuvor angesammelter Aufnahmen konnte ich noch lange Zeit immer wieder neuen Inhalt präsentieren. Mit zunehmender Zeit wurde dies jedoch immer schwieriger und ich merkte, dass ich gar keine Zeit mehr finde, in die Natur zu gehen. Das Bloggen nahm viel Zeit in Anspruch…sehr viel Zeit sogar.

Ich schreibe sehr gerne Blogbeiträge, aber die Recherche, die Suchmaschinenoptimierung und der Aufwand für einen wirklich gewinnbringenden Beitrag hätten mich auf Dauer zu sehr eingeschränkt. Sowohl beim Filmen, als auch bei privaten Aktivitäten, die im vergangenen Jahr mehr und mehr Mangelware wurden. Ich hoffe daher, dass Ihr Verständnis für die Veränderungen habt, die ich vorgenommen habe.

Da „Wegweiser Wildnis“ nur der Name meines Blogs war und ich diesen etwas in den Hintergrund rücken möchte, habe ich meiner Website einen neuen Namen verpasst. Ab diesem Jahr möchte ich mit „Stephan Schulz Naturfilm“ mich und meine Leidenschaft als Tierfilmer in den Vordergrund stellen. In dem vergangenen halben Jahr habe ich gemerkt, wo meine Stärken liegen und wofür ich auch am meisten Leidenschaft entwickelt habe. Dieses ist ohne Zweifel das Filmen unserer wilden Natur.

Ich werde das Bloggen nicht einstellen, aber zukünftig in unregelmäßigeren Abständen schreiben, als das noch im letzten Jahr der Fall war. Auch wenn das Feedback für den Blog durchweg positiv war, habe ich das Gefühl, dass ich mit meinen Bildern und Videos mehr bewirken kann. Eine Geschichte zu erzählen. Menschen zu unterhalten und ihnen auch aufzuzeigen, was sich eigentlich außerhalb unseres Alltagswahns in unserer Natur abspielt.

Wenn ich anderen Menschen von meiner Leidenschaft erzähle, heißt es meistens „Filmst du Löwen und Tiger im Zoo?“ oder „Warum fliegst du nicht mal nach Afrika?“. Ich bin recht häufig verdutzt, wie wenig Stellenwert eigentlich unsere europäische Natur bei manchen Menschen hat. Ich muss keine 15 Stunden Flug auf mich nehmen, um tolle Augenblicke in der Natur zu erleben. Die Natur, die mich begeistert, ist direkt vor meiner Haustür! Sie begeistert mich, obwohl ich gerade mal einen Bruchteil davon habe erleben dürfen. Noch Hunderte Tierarten warten darauf gefilmt zu werden und ich freue mich auf jede einzelne davon.

Dieser Ansporn bringt mich zu der nächsten Veränderung. Zum 01.03.2018 werde ich meinen Vollzeitjob auf einen Teilzeitjob reduzieren. Dieses verschafft mir deutlich mehr Zeit und deutlich mehr Möglichkeiten. Die Zeit werde ich für noch mehr Aufnahmen im Jahr 2018 verwenden. Für das Schneiden von Filmen und auch weiterhin für das Bloggen. Der Blog wird dahingehend verschlankt, dass er nur noch meine eigene Meinung in Form von Kommentaren repräsentiert.

Darüber hinaus werde ich mich ab dem 01.03.2018 einem großen Blogprojekt anschließen, auf dem ich die Möglichkeit habem meine Aufnahmen einer breiteren Masse zu präsentieren und die Menschen hoffentlich von unserer Natur zu überzeugen. Um was für ein Projekt es sich dabei handelt, werde ich euch rechtzeitig mitteilen.

In jeden Fall ist jetzt schon klar, dass ich mich auf ein ereignisreiches und herausforderndes Jahr freuen kann. Ich hoffe, dass Ihr mich (weiterhin) dabei begleitet 😊

Wilde Grüße,

Stephan

Neuer Internetauftritt

| In eigener Sache | 0 Comments
About The Author
-

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>